Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. Arne Till Bense

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik

Neuer Graben, Schloss
49074 Osnabrück

Raum: 11/123
E-Mail: abense@uni-osnabrueck.de
Homepage: http://arne-bense.de

Lehrbefugnis

Musikwissenschaft/ Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie

Lebenslauf

Geboren 1981 in Berlin, nach dem Zivildienst Studium für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Musik/Biologie an der Universität Osnabrück, Abschluss mit Auszeichnung im Sommersemester 2007, im gleichen Jahr auch Gründung des Tonstudios und Labels “Sample Park” (Förderpreis der Universität für innovative Existenzgründung 2007). Promotion bei Prof. Dr. Bernd Enders (systematische Musikwissenschaft), abgeschlossen im Mai 2012. Seit 2011 Mitglied der Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie (FMT) der Universität Osnabrück und seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Osnabrück mit Lehrtätigkeiten dort, an der Leuphana Universität Lüneburg sowie der Hochschule Osnabrück (IfM).

Forschungsschwerpunkte

Arne Bense forscht und lehrt im Bereich aktueller musikbezogener Entwicklungen einer zunehmend computerisierten Gesellschaft im Sinne einer erweiterten systematischen Musikologie, die Aspekte medialer Inszenierungen, Performativität und ästhetischer Strategien aufgreift.

Veröffentlichungen

Bense, Arne (2008): Perspektiven der system(at)ischen Musikwissenschaft. In: Diskussion Musikpädagogik, 38/08, S. 56-58.

Bense, Arne (o.J.): The Digital Reality of Musical Instruments - Virtuality in the context of musical instruments. In: Kim, J.-H. (Hg.): Mediality of Music. Peter Lang Verlag. Veröffentlichung in Vorbereitung.

Bense, Arne (2013): Instrument, Virtualität, Metapher – Sondierungen zu Musikinstrumenten und digitaler Virtualität. In: Enders, B./ Oberschmidt, J./Schmitt, G. (Hg.): Sammelband zum Symposium »Die Metapher als Medium des Musikverstehens«, Osnabrück: epOs Music, in Vorbereitung.

Bense, Arne (2014): Musik und Virtualität - Digitale Virtualität im Kontext computerbasierter Musikproduktion. epOs Music.

Online-Publikationen:

Bense, Arne (2010): “MeMCA 2010: Medialität und Musik” Online im Internet
http://www.netzpiloten.de/2010/03/01/memca-2010-medialitat-und-musik/

Bense, Arne (2011): “Live ist tot, es lebe die Liveness!?” Online im Internet:
http://www.netzpiloten.de/2011/02/10/ctm11-live-ist-tot-es-lebe-die-liveness/

Weblog mit regelmäßigen Beiträgen unter: http://www.therestlessmachine.de/