Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrende des Instituts.

Dr. phil. Franziska Olbertz

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik

Neuer Graben, Schloss
49074 Osnabrück

Raum: 11/330
Telefon: 0541-969-4805
E-Mail: franziska.olbertz@uni-osnabrueck.de

Lehrbefugnis

Systematische Musikwissenschaft

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018

Musikalische Begabung und ihre Entwicklung

Lebenslauf

Berufliche Stationen
Seit 10.2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Osnabrück (mit Unterbrechungen durch Elternzeiten)
03.2009-10.2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main im SNF-Projekt "Das musikalische Selbstkonzept"
2003-2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, im Fach Musik und am Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM)
1998-2003 Studium der Musikwissenschaft und Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle / Wittenberg

Weitere Tätigkeiten
2009-2017 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM)
2007-2016 Lehrbeauftragte für Musikalische Entwicklungspsychologie und Pädagogische / Psychologische Grundlagen der Musikpädagogik am Institut für Musik (IfM) der Hochschule Osnabrück
seit 2004 verschiedene Lehraufträge in den Bereichen Musikalische Begabung und Expertise, Musikalische Entwicklung und Forschungsmethoden der Musikpsychologie an der HfM Detmold, HfMDK Frankfurt am Main, Leuphana Universität Lüneburg
2005-2009 Weiterbildung im Programm "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule", Abschluss mit dem NRW-Zertifikat Hochschuldidaktik
seit 1994 Mitwirkung als Violine/Viola in zahlreichen Amateur-Ensembles

Forschungsschwerpunkte

Musikalische Entwicklung und Sozialisation,
Musikalität, musikalische Begabung und Hochbegabung,
Musik als Beruf,
Musikpräferenzen

Veröffentlichungen

Musikalische Entwicklung und Sozialisation:

  • Olbertz, Franziska (2018). Sozialisationsakteure. In: Jens Knigge, Anne Nießen, Friedrich Platz, Christine Söter, Michael Dartsch (Hg.) Handbuch Musikpädagogik. Grundlagen – Forschung – Diskurse (124-131). Münster: Waxmann.
  • Olbertz, Franziska (2015). Brüderchen, nun gib mal acht. Musikalische Sozialisation unter Geschwistern (12-15). Magazin Best of junge Ohren, Themenschwerpunkt „Familienbande“. Berlin: Netzwerk Junge Ohren e.V.
  • Olbertz, Franziska (2012). Wie Geschwister sich in ihrer musikalischen Entwicklung beeinflussen. Ergebnisse einer Erhebung mit offenem Fragebogen. In: Jahrbuch Arbeitskreis für Musikpädagogische Forschung (AMPF) Bd. 33: Musikpädagogisches Handeln. Begriffe, Erscheinungsformen, politische Dimensionen (256-274). Essen: Die blaue Eule.
  • Olbertz, Franziska (2012). Sibling influences on musical development. In: Proceedings of the 12th International Conference on Music Perception and Cognition ICMPC in Thessaloniki, Greece (746-750).

  • Olbertz, Franziska (2011). Kinder machen Musik. Die musikalische Entwicklung aus dem Blickwinkel der Musikpsychologie. In: Dokumentation XXIII. Jahreskongress des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen 2011 "Aspekte des Singens I: Voraussetzungen, Klangparameter, Ausdrucksformen" (34-45). Nürnberg: City-Print.
  • Lehmann, Andreas & Olbertz, Franziska (2011). Musikalische Entwicklungspsychologie. Perspektiven für den Unterricht. In: mip Journal. Die Praxiszeitschrift für den Musikunterricht (30), 6-11.
  • Olbertz, Franziska (2010). Sozialisation. In: Helga de la Motte-Haber, Heinz von Loesch, Günther Rötter, Christian Utz (Hg.), Lexikon der systematischen Musikwissenschaft, Handbuch der systematischen Musikwissenschaft Bd. 6 (436-439). Laaber: Laaber.
Musikalität, musikalische Begabung und Hochbegabung:
  • Olbertz, Franziska (2014). Hochbegabung, Wunderkinder und Inselbegabungen. In: Wilfried Gruhn & Annemarie Seither-Preisler (Hg.), Der musikalische Mensch. Evolution, Biologie und Pädagogik musikalischer Begabung (69-86). Hildesheim: OLMS.
  • Olbertz, Franziska (2013). Begabung und Begabungsforschung auf musikalischem Gebiet. In: Friedhelm Käpnick & Torsten Fritzlar (Hg.), Mathematische Begabungen – Denkansätze zu einem komplexen Themenfeld aus verschiedenen Perspektiven (221-140). Münster: WTM.
  • Olbertz, Franziska (2010). Musikalische Hochbegabung im Kindesalter und ihre Beziehungen zu Merkmalen der Persönlichkeit. In: Heiner Gembris (Hg.), Begabungsförderung und Begabungsforschung in der Musik, Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik Bd. 2 (229-251). Münster: LIT.
  • Olbertz, Franziska (2010). Idiot Savant. In: Helga de la Motte-Haber, Heinz von Loesch, Günther Rötter, Christian Utz (Hg.), Lexikon der systematischen Musikwissenschaft, Handbuch der systematischen Musikwissenschaft Bd. 6 (180-181). Laaber: Laaber.
  • Olbertz, Franziska (2010). Wunderkind. In: Helga de la Motte-Haber, Heinz von Loesch, Günther Rötter, Christian Utz (Hg.), Lexikon der systematischen Musikwissenschaft, Handbuch der systematischen Musikwissenschaft Bd. 6 (528-529). Laaber: Laaber.
  • Olbertz, Franziska (2009). Musikalische Hochbegabung: Frühe Erscheinungsformen und Einflussfaktoren anhand von drei Fallstudien. Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik Bd. 1. Münster: LIT (Dissertation).

  • Olbertz, Franziska (2009). Musikalische Hochbegabung und ihre Beziehungen zu anderen Fähigkeitsbereichen. In: Jahrbuch Arbeitskreis für Musikpädagogische Forschung (AMPF) Bd. 30: Interdisziplinarität als Herausforderung musikpädagogischer Forschung (263-282).
 Essen: Die blaue Eule.
  • Olbertz, Franziska (2006). The early development of three musically highly gifted children. In: Proceedings of the 9th International Conference on Music Perception and Cognition ICMPC in Bologna, Italy (596-602).

Musik als Beruf:
  • Olbertz, Franziska (2009). Heikler Sprung auf den Arbeitsmarkt. Was erwartet die Studierenden nach der Musikhochschule? In: Frankfurt im Takt 09(2), 4-8.

  • Olbertz, Franziska (2006). Job Satisfaction of Professional Orchestra Musicians. In: Gembris, Heiner (Hg.), Music Development in a Lifespan Perspective (55-72). Frankfurt: Peter Lang.

  • Gembris, Heiner & Olbertz, Franziska (2004). Die Bedeutung der Jungen Deutschen Philharmonie für die (Aus-)Bildung und berufliche Karriere junger Musikerinnen und Musiker. Eine empirische Untersuchung mit aktiven und ehemaligen Mitgliedern. In: JDPh (Hg.), Deutsche Orchester zwischen Bilanz und Perspektive (78-100). Regensburg: ConBrio.

  • Olbertz, Franziska (2004). Zufriedenheit im Orchesterberuf. Hintergründe und Ergebnisse einer Musiker-Befragung in drei A-Orchestern. In: Das Orchester. Zeitschrift für Orchesterkultur & Rundfunk-Chorwesen 04(3), 8-16.
Sonstige Artikel und Beiträge (Auswahl):
  • Olbertz, Franziska (2010). Intelligenz und Musik. Helga de la Motte-Haber, Heinz von Loesch, Günther Rötter, Christian Utz (Hg.), Lexikon der systematischen Musikwissenschaft, Handbuch der systematischen Musikwissenschaft Bd. 6 (191-192). Laaber: Laaber.

  • Spychiger, Maria; Gruber, Lucia & Olbertz, Franziska (2009). Musical Self-Concept. Presentation of a Multi-Dimensional Model and Its Empirical Analyses. In: Proceedings of the 7th Triennial Conference of European Society for the Cognitive Sciences of Music ESCOM in Jyväskylä, Finland (503-506).

  • Olbertz, Franziska (2008). Musikhörgewohnheiten von Studierenden unter der Lupe. In: PUZ, Paderborner Universitätszeitung 08(3), 26-27.

  • Olbertz, Franziska (2007). Eine Feedback-Partitur mit vielen Kreuzzeichen. Zu den Möglichkeiten der Evaluation von Konzerten für Kinder. In: nmz 07(5), 11.

Herausgeberschaft:
  • "Musik und Bewegung" Abstracts zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM) an der Universität Hamburg 15-17.09.2017
  • "Akustik und Musikalische Hörwahrnehmung" Abstracts zur Jahrestagung der DGM an der Universität Wien 09-11.09.2016
  • "Musik und Wohlbefinden" Abstracts zur Jahrestagung der DGM an der Universität Oldenburg 11-13.09.2015
  • "Angewandte Musikpsychologie" Abstrafst zur Jahrestagung der DGM am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen 12-14.09.2014
  • "Musik und Familie" Abstracts zur Jahrestagung der DGM an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt 06-08.09.2013
  • "Musik – Psychologie – Pädagogik" Abstracts zur Jahrestagung der DGM an der Universität Bremen 28-30.09.2012
  • "Musik und Gesundheit" Abstracts zur Jahrestagung der DGM an der Universität Osnabrück 09-11.09.2011