Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Florian Zwißler

Florian Zwißler arbeitet interdisziplinär als Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler. Nach Abschluss eines Magisterstudiums in Musikwissenschaft, Linguistik und Philosophie an den Universitäten Tübingen und Köln wechselte er an die Essener Folkwang-Hochschule, wo er bis zu seinem Diplom 2006 Elektronische Komposition studierte. Neben Ensemble- und Tonbandkompositionen realisierte er live-elektronische Werke, die er u.a. beim World New Music Festival in Stuttgart, im Oberhausener Gasometer sowie im Kölner Museum Ludwig präsentierte. Zuletzt wurden im Oktober 2019 zwei Auftragskompositionen beim NOW!-Festival in der Essener Philharmonie und auf der Zeche Zollverein präsentiert. Mit der Gruppe Prospect Park entstanden Musiktheaterstücke u.a. am ZKM Karlsruhe und am Hebbel-Theater Berlin, in zahlreichen weiteren Kooperationsarbeiten Filmsoundtracks, Kurzfilme, Installationen und Videos. Seine regelmäßige Bühnentätigkeit als Synthesizer-Solist innerhalb verschiedener Formationen führte in den letzten Jahren ins inner- wie außereuropäische Ausland. Florian Zwißler arbeitet zudem als Klangregisseur mit zahlreichen Ensembles zusammen und schrieb als freier Autor für den Rundfunk und verschiedene Fachmagazine.

Seit 2010 unterrichtet er regelmäßig an verschiedenen Universitäten und Musikhochschulen im Schwerpunktbereich elektroakustische Musik und Klangsynthese. Zuletzt war er Lehrbeauftragter an der Abteilung für Musikwissenschaft / Sound Studies an der Universität Bonn und von 2017 bis 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Musikwissenschaft der TU Dresden.