Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Methoden empirischer Forschung in der Systematischen Musikwissenschaft

Dozentin/Dozent

Prof. Dr. phil. Christoph Louven

Beschreibung

Die zentrale Methode wissenschaftlicher Forschung in der Systematischen Musikwissenschaft ist die empirische Untersuchung: aus der interessierenden Thematik wird z.B. eine Befragung oder ein psychologisches Experiment abgeleitet, mit einer größeren Zahl von Probanden durchgeführt und anschließend statistisch ausgewertet. Ziel dabei ist es, aus den konkreten Beobachtungen mit hinreichender Sicherheit verallgemeinerbare Aussagen abzuleiten. Der Erfolg einer solchen Untersuchung hängt in jeder Phase von einem genauen und planvollen Vorgehen ab und erfordert eine Reihe von Vorkenntnissen.

In der Veranstaltung werden einerseits die notwendigen theoretischen Grundlagen empirischer Forschung erarbeitet. Zum anderen sollen aber auch im Rahmen der Veranstaltung kleine, aktuelle Forschungsprojekte konzipiert, durchgeführt und ausgewertet werden.

Die Veranstaltung schafft damit auch die Grundlagen für empirisch ausgerichtete Bachelor- und Master-Arbeiten.

Extrem sinnvoll für alle Teilnehmer ist der selbständige Zugang zum Mac-Labor (ggf. zu erwerben in der entsprechenden Blockveranstaltung), um die Untersuchung am Computer entwickeln und auswerten zu können.

Semester SS 2018
Raum und Zeit 11/319
Veranstaltungsart Seminar
SWS 3
ECTS 2/4

In Stud.IP für diese Veranstaltung eintragen