Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Musikwissenschaft und Musikpädagogik!

Das Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik (IMM) der Universität Osnabrück deckt ein breites Spektrum aktueller, innovativer Forschungsfelder der Musikwissenschaft und Musikpädagogik ab. Diese Seiten sollen Ihnen einen Überblick über das vielfältige Forschen, Lehren und Studieren am Institut vermitteln. Mehr über die Systematische Musikwissenschaft am Institut erfahren Sie auf den Seiten der Musikpsychologie und -Soziologie und der Musik- und Medientechnologie.

Aktuelle Veranstaltungen

Im August laden wir Sie ein zu einem Konzert in Kooperation mit dem Morgenland Festival Osnabrück: Am Dienstag, den 06.08.2019 um 19:30 Uhr spielt das Galilee Chamber Orchestra unter der künstlerischen Leitung von Saleem Ashkar ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

Tickets hier

Ansonsten finden in der vorlesungsfreien Zeit keine Konzerte statt. Ab dem kommenden Wintersemester 2019/20 stehen das Sinfonieorchester der Universität, der Universitätschor, die Uni Big Band, das Ensemble für Zeitgenössische Musik, der Kammerchor, der Unipopchor sowie viele andere Combos und Bands der Universität aber wieder mit einem abwechslungsreichen Programm auf der Bühne.

Topinformationen

Neuigkeiten aus dem Institut

Konzertreise des Kammerchores nach Salzburg und Slowenien

Der Kammerchor der Universität geht mit seinem aktuellen Programm "PRAYERS" unter der Leitung von Joachim Siegel auf Konzertreise nach Salzburg und Slowenien. Das abwechslungsreiche Programm vereint Werke von Brahms, Schütz, Verdi und anderen. 

Musikwissenschaftliche Exkursion nach Dänemark/Norwegen

Vom 4.-13.8. erkunden 46 Studierende unter Leitung von UMD Dr. Claudia Kayser-Kadereit und dem Norwegen-Spezialisten Wulf Hilbert aus Hamburg den „Nordischen Ton“ in der Musik Skandinaviens. Über Odense (Carl Nielsen-Haus) und Kopenhagen (Oper) geht es per Bus nach Oslo, wo neben dem Besuch der Musikhochschule, des Popcenters und der Oper vorbereitete musikalische Rundgänge Eindrücke des vielfältigen Musiklebens der letzten zweihundert Jahre in der norwegischen Hauptstadt vermitteln. Über Gålå (Peer Gynt-Festival), Fargenes (Instrumentenbau Hardangerfidel) und Voss (Ole Bull-Akademie) geht es nach Bergen, wo vor allem die Spuren Edvard Griegs auf Troldhaugen und im Grieg-Archiv sowie Harald Sӕveruds in Siljustölen und Ole Bulls auf der Insel Lysœn verfolgt werden.

"Frieden braucht ein Update" – Der Osnabrücker Friedenssong geht weiter!

Mit einem überwältigenden Aufritt wurde am 29. Juni 2019 der Osnabrücker Friedenssong "Frieden braucht ein Update" in einem Friedenskonzert zusammen mit dem Universitätschor in der Schlossaula präsentiert.

Studierende des Lehramts Musikpädagogik hatten unter Leitung von Prof. Dorothee Barth die Musik des Songs komponiert, den Refrain getextet und den Song einstudiert. Viele Osnabrücker Chöre und Schulklassen hatten ihre verschiedenen Perspektiven und Visionen zum Thema „Frieden“ in Strophen und Rap-Teilen in Worte gefasst. 

NEU ERSCHIENEN! Publikation zum Fachtag "Musik-Sprache-Identität"

Dorothee Barth (Hg.): 

MUSIK - SPRACHE – IDENTITÄT. Musikunterricht mit geflüchteten Jugendlichen

ISBN:9783862273546

228 Seiten, flex. Einband, inkl. Media App Zugangscode für alle Hörbeispiele

direkt zu …

Studieninteressierte

Informationen für Studieninteressierte rund um das Musikstudium in Osnabrück

Eignungsprüfungen

Informationen zu den Eignungsprüfungen des Instituts.

FAQ

Antworten auf Fragen rund um das Studium bei uns am Institut.

Veranstaltungen

Informationen zu Lehrveranstaltungen, Tagungen und Konzerten.

Arbeitsfelder im Institut

Historische Musikwissenschaft

Prof. Dr. Dietrich Helms und apl. Prof. Dr. Stefan Hanheide

Musikpsychologie und -soziologie

Prof. Dr. Christoph Louven

Musik- und Medientechnologie

Prof. Dr. Michael Oehler

Musikpädagogik und Musikdidaktik

Prof. Dr. Dorothee Barth und Prof. Dr. Bernhard Müßgens

Universitätsmusik

UMD Dr. Claudia Kayser-Kadereit, UCD Joachim Siegel und Peter Witte